3G-Regel in den Verwaltungsgebäuden des Amtes Mittelholstein!

  • Amtliche Bekanntmachung
  • Amt Mittelholstein
  • Arpsdorf
  • Aukrug
  • Beldorf
  • Bendorf
  • Beringstedt
  • Bornholt
  • Ehndorf
  • Gokels
  • Grauel
  • Hanerau-Hademarschen
  • Heinkenborstel
  • Hohenwestedt
  • Lütjenwestedt
  • Jahrsdorf
  • Meezen
  • Mörel
  • Nienborstel
  • Nindorf
  • Oldenbüttel
  • Osterstedt
  • Padenstedt
  • Rade
  • Remmels
  • Seefeld
  • Steenfeld
  • Tackesdorf
  • Tappendorf
  • Thaden
  • Todenbüttel
  • Wapelfeld
(c) pixabay

Ab Donnerstag, 25.11.2021, gilt in den Verwaltungsgebäuden des Amtes Mittelholstein die 3G-Regel! Die Verwaltungsgebäude dürfen ab dem 25.11.2021 nur von Personen betreten werden, die geimpft, genesen oder getestet sind und einen Impfausweis, einen Genesenennachweis oder einen Testnachweis mit sich führen und zur Kontrolle verfügbar halten. Ansonsten gilt ein striktes Betretungsverbot!

Amt Mittelholstein
Der Amtsdirektor


Besuchende, die die Verwaltungsgebäude des Amtes Mittelholstein aufsuchen, sind zur Vorlage des Personalausweises und der Impf- bzw. der Genesenennachweise gegenüber Beschäftigten verpflichtet. Sollten Besuchende über keinen Impf- bzw. Genesenennachweis verfügen, muss ein Testnachweis vorlegt werden. Erst dann kann der Zutritt zu den Verwaltungsgebäuden des Amtes erfolgen. Auch hier darf die Testung, die dem Nachweis zugrunde liegt, nicht älter als 24 Stunden sein (bei einem Antigen- Schnelltest oder 48 Stunden bei einer Testung mittels Nukleinsäurenachweis).

Die Ermächtigung zur Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der betreffenden Daten ergibt sich aus § 28b Abs. 3 Infektionsschutzgesetz. Die Daten sind vorzuhalten für die Erteilung von Auskünften an die zuständigen Behörden, die für diese zur Durchführung ihrer Überwachungsaufgabe erforderlich sind.

Nutzen Sie bitte für die Bereiche Bürgerservice und Standesamt die Online-Terminvereinbarung!

In der Außenstelle der KFZ-Zulassungsbehörde des Kreises Rendsburg-Eckernförde können Sie nur dann bedient werden, wenn Sie einen Online-Termin gebucht haben. 


Für alle Besuchenden gilt die Verpflichtung zum Tragen einer qualifizierten Mund-/Nasen-Bedeckung (sog. OP-Masken oder FFP2-/KN95-Masken i.S.d. § 2a der Coronaverordnung des Landes SH)!

In allen Verwaltungsstellen des Amtes Mittelholstein kann bargeldlos bezahlt werden!

Weitere Informationen über Teststationen, Fallzahlen, Hygienekonzepte, Informationen für Reiserückkehrende und positiv Getestete, Impfzentren, Formulare für Kontaktpersonen etc. finden Sie auf der Website des Kreises Rendsburg-Eckernförde. 

Auch im Namen aller Beschäftigten des Amtes Mittelholstein bedanke ich mich bei Ihnen für das Verständnis. 

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Landt

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.